Kultur in Gneis er-wandern

Grafik: A. Bryk

Schautafeln erzählen Geschichte(n)

Bewegung mit Kultur verbinden: Das können Interessierte am Kulturwanderweg im Salzburger Stadtteil Gneis. 11 Tafeln laden dazu ein, mehr über Vergangenes und Kulturelles zu erfahren.

Motor hinter dieser Aktion ist der Stadtteilverein „unser GNEIS“ unter ihrem Obmann Peter Bankhammer. Dank seiner Bemühungen war es möglich, finanzielle Förderungen durch das Land Salzburg und die Gemeindeentwicklung zu erhalten. So kann dieser Kulturweg sukzessive mit Tafeln erweitert werden.
Die jüngsten Tafeln haben die Schleinlacke und den Sternhof, das Kneisslmoos mit dem früheren Wasenabbau und den 1981 abgerissenen Goldscheiderhof – im Volksmund Überreiterhof genannt – im Fokus.

In Abstimmung mit der Vereinsführung wurde die Firma GeoGlobe mit dem Layout, der Produktion und mit dem Aufstellen der Tafeln betraut.
Neu an den Tafeln ist das Kleeblatt. Auf einem Lageplan sind die bereits aufgestellten Tafeln schwarz, die geplanten Tafeln grau markiert. Der Standort des jeweiligen Betrachters ist zwecks leichterer Orientierung in roter Farbe markiert.

Gleich nach der Errichtung der Tafeln erregten diese großes Interesse – mit unterschiedlichen Reaktionen und Diskussionen. Damit wird der Zweck des Stadtteilvereines – Kultur erleben und darüber zu reden – zu 100 % erfüllt. Ein Spaziergang oder eine Radltour auf dem gut ausgebauten Geh- und Radweg am Almkanal lohnt sich!

Kontakt:
Alexander Glas
Tel: 0662-872691-13
E-Mail: alexander.glas@sbw.salzburg.at