QUERBEET Pongau & Pinzgau aktuell

Foto: Gemeindeentwicklung Salzburg

16 Gemeinden im Zeichen der Vielfalt

Querfeldein durchs Land, quer durch alle Kulturen, Zeiten und Methoden: Das vielfach ausgezeichnete Projekt QUERBEET hat 2019 mit Vielfalt gepunktet und startet nun voller Elan in das Jahr 2020.

Dialoge und kulturelle Vielfalt im ländlichen Raum stehen auch heuer wieder im Mittelpunkt von QUERBEET. Das mit gutem Grund, denn im letzten Jahr wurde einiges bewegt. Zum Pinzgau kam neu der Pongau als Projektregion dazu.

Querbeet Pongau
1 Region
9 aktive Gemeinden
8 Auftakt- und Ideenworkshops
16 Vernetzungstreffen
1.500 Gestalterinnen & Gestalter
1 Jahresprogramm

Diese Zahlen aus dem Pongau lassen schon erahnen, dass sich Projektkoordinatorin Maria Fankhauser ordentlich ins Zeug gelegt hat. Die Wiederbelebung des Klosters Maria Hilf in Werfen, Dialogveranstaltungen in mehreren Gemeinden, eine EU-Diskussion genauso wie Workshops zu Zeitgeschichte standen am Programm. Und zum Jahresausklang „Friede, Freude, Eierlikör“ … eine gelungene Premiere des Improvisationstheaters mit Schauspielerin Charlotte Krempl im Gasteinertal. Unsere Nachwuchskünstlerinnen und -künstler haben sich dabei selber übertroffen. Bei vollem Wienersaal (im ehemaligen Casino in Bad Gastein) haben diese ohne wirklich vorgelegten Text ein 40-minütiges Theater zum Besten gegeben: Fam. Huber und der (nicht vorhandene) Weihnachtsfrieden …

Pongau & Pinzgau: Bewährtes & Neues
Für 2020 stehen neu auf dem Programm: ein Theater-Musical mit Kindern und Trachtenmusikkapelle, Crazy Potential Days, Kabarett und Diskussion zum Thema „Frauen im Arbeitsalltag“, und die Anne-Frank-Ausstellungen werden mit Filmen und Erzählcafés ergänzt.

Theater mit Kindern und Jugendlichen wird im Pinzgau und Pongau über mehrere Monate in Form von Workshops und anschließenden Aufführungen Platz finden. Auch die Kuppelgespräche und Almgespräche zum Thema „Wandel im Tourismus“ finden heuer wieder statt – diesmal u.a. als Auftakt zur Veranstaltungsreihe „1.000 Jahre Gastein“.

Neu im Programm ist eine Kooperation mit den ÖBB: QUERBEET wird im Oktober durch das Land unterwegs sein, und zwar auf Schiene. Auf der Strecke Pongau-Pinzgau werden Züge der ÖBB bespielt – dabei geht es in den Dialog mit Reisenden: fragen, erzählen, Meinungen, Hoffnungen und Erfahrungen austauschen – alles ist in Bewegung!

16 Gemeinden im Zeichen der Vielfalt
Querbeet 2020 – das sind 16 Gemeinden im Zeichen der Vielfalt. Dazu gehören im Pinzgau Dienten, Lofer, Maria Alm, Saalfelden, St. Martin bei Lofer, Weißbach bei Lofer und Unken sowie im Pongau Bad Hofgastein, Bischofshofen, Dorfgastein, Goldegg, Pfarrwerfen, Radstadt, St. Veit, Schwarzach und Werfen.

Weitere Infos gibt es hier.

Kontakt:
Maria Fankhauser, QUERBEET Pongau
Tel: 0660-3406412
E-Mail: maria.fankhauser@sbw.salzburg.at

Sabine Hauser, QUERBEET Pinzgau
Tel: 0660-6701217
E-Mail: sabine.hauser@sbw.salzburg.at