Querbeet on Tour im Pongau

Querbeet PongauFoto: Salzburg Syn/Chronik, Verlag Alfred Winter 1987

Neue Formate regen zum Dialog über Kulturvielfalt an

Drei Jahre wurde im Pinzgauer Saalachtal intensiv am Projekt „Ankommenstour Querbeet“ gearbeitet. Unter dem Motto „Eine ganze Region im Dialog“ wird die Initiative nun auf 10 Gemeinden im Pongau ausgedehnt.

Im Pongau mit dabei sind die Gemeinden Bad Gastein, Bad Hofgastein, Bischofshofen, Dorfgastein, Goldegg, Pfarrwerfen, Radstadt, Schwarzach, St. Veit und Werfen. Das Thema „Kulturvielfalt“ steht im Mittelpunkt und soll mithilfe unterschiedlicher Formate zum Dialog anregen.

Im Rahmen von Kuppelgesprächen – in einem mobilen Holzraum – werden wir uns in Dorfgastein, Bischofshofen und Radstadt mit den Bürgermeistern, Bürgerinnen und Bürgern über die EU und die Kulturvielfalt im ländlichen Raum unterhalten. Bei Bauernhofgesprächen wird der Wandel im Tourismus im gemeinsamen Dialog genauer betrachtet.

Zentral und wichtig: Die Erinnerungskultur
Um die heutige Zeit kritisch unter die Lupe nehmen zu können, ist ein Blick in die Vergangenheit zentral. Daher ist die Erinnerungskultur ein wichtiges Element von Querbeet. Wir starten deshalb im Pongau mit der Anne-Frank-Wanderausstellung „Lasst mich ich selbst sein. Anne Franks Lebensgeschichte“ vom Anne Frank Verein Österreich. Dabei erarbeiten die Schülerinnen und Schüler aus der Tourismusschule im Gasteinertal und dem BORG Radstadt die Ausstellung und die Themenschwerpunkte selbst.
Im Elisabethinum in St. Johann werden wir mit einem Kulturvermittlungsprojekt vom Katholischen Bildungswerk die Geschichte von Oscar und Emilie Schindler besprechen. Erika Rosenberg-Band, die Emilie Schindler noch persönlich kannte, kann in ihrer Nachlasserzählung vom wahren Leben der Schindlers berichten.

Abgerundet wird das derzeit geplante Programm von der Irakisch-Österreichischen Kabarettistin und Filmemacherin Kurdwin Ayub. Sie wird in Bischofshofen und Goldegg mit einer Lesung und ihrem international ausgezeichneten Film „Paradies! Paradies!“ Einblicke in ein Leben geben, das fernab von Klischees und Rollenbilder beheimatet ist. Darüber hinaus wird ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary in Goldegg schildern, wie er Migration in Europa erlebt und was es zukünftig alles braucht, um die Herausforderungen gut zu meistern.

Auftaktveranstaltungen sind angelaufen
Im Gasteinertal gab es mit dem 1. Gasteiner Querbeet-Dialog bereits die erste Veranstaltung. Rund 30 interessierte Personen haben über neue und kreative Projektideen nachgedacht, daran wird nun angeknüpft.
In Werfen, Pfarrwerfen und in den Gemeinden der Sonnenterrasse – Goldegg, St. Veit und Schwarzach – wird ebenfalls zu Dialogveranstaltungen eingeladen. Dazu Projektleiterin Mag. Andrea Folie: „Wir sind schon sehr gespannt, welche tollen Themen dort auf uns warten“.
Ganz im Zeichen der Devise von früher: „Sitz di her und red ma drüber!“

Kontakt:
Mag. Andrea Folie
Tel: 0662-872691-23
E-Mail: andrea.folie@sbw.salzburg.at