Henndorfer Blühflächen wachsen weiter

Foto: Gemeindeentwicklung Salzburg

Professionelle Begleitung macht Sinn

In der Gemeinde Henndorf wird die Initiative für Blühflächen und Artenvielfalt professionell von der Kräuterpädagogin Anita Himmer begleitet. Sie bietet ihre Expertise auch anderen Gemeinden an.

Zu den Aufgabenbereichen von Anita Himmer in der Gemeinde gehören: Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung – dazu zählen beispielsweise Wiesenführungen mit den Kindern der Volksschule sowie Berichte über Wissenswertes aus unserer Natur mit Schwerpunkt Wildbienen bzw. Blühstreifen in der Bürgerinfo. Darüber hinaus ist der kontinuierliche  Austausch mit dem Team vom Bauhof, um zum Beispiel den richtigen Zeitpunkt für die Mahd festzulegen, besonders wichtig. Auch der weitere Ausbau des Projektes ist auf der Liste der Tätigkeiten von Anita Himmer zu finden.

Apropos Anita Himmer
Die gebürtige Schladmingerin ist ausgebildete Heilpraktikerin. Neben zahlreichen Weiterbildungen in der Heilkräuterkunde folgte die Ausbildung zur Kräuterpädagogin und damit viele Naturführungen sowie Lehrtätigkeit und Betreuung des Schulgartens an der Grundschule am Sportpark in Unterhaching, wo die Familie bis 2017 wohnte.
Mit dem Umzug nach Henndorf haben sich Anita Himmer und ihre Familie den Wunsch nach mehr Natur und nach einem größeren Garten verwirklicht. Die Wildbienen, Kräuter und die Vielfalt des Hausgartens stehen in ihrem „grünen Reich“ im Mittelpunkt. Hier trifft die Wildpflanze das Heilkraut, die Sense die Blumenwiese und so manches Insektenhotel seine summenden Gäste.
Anita Himmer gibt ihr Wissen – nicht nur über Insektenhotels – sehr gerne weiter!

Kontakt:
Dr. Anita Moser
Tel: 0662-872691-18
E-Mail: anita.moser@sbw.salzburg.at