1. Salzburger Freiwilligentag

FreiwilligentagFoto: Freiwilligenzentrum Salzburg

Im Mittelpunkt: soziale und gemeinnützige Projekte

Am 15. Juni 2018 findet der 1. Salzburger Freiwilligentag in Land und Stadt Salzburg statt. Einzelpersonen oder Gruppen haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen sozialen und gemeinnützigen Projekten in Stadt und Land Salzburg zu engagieren.

Die Einsätze dauern zwischen 3 und 8 Stunden und finden an verschiedenen Orten gleichzeitig statt. Ob Gartenarbeiten oder Mithilfe beim Sommerfest im Betreuten Wohnen, eine Werkstattralley in der Lebenshilfe-Werkstatt, Singkreis im Seniorenheim, Basteln und Spielen mit Kindern im Flüchtlingsheim bis hin zum World-Café-Sprachtraining mit Asylwerbenden: An Freiwilligenarbeit Interessierte können aus rund 30 unterschiedlichen gemeinnützigen Projekten wählen.
Die Idee stammt aus den USA („Day of Caring“) und kam als Projekt über Deutschland nach Österreich. Der Freiwilligentag richtet sich an Menschen, die sich freiwillig sozial engagieren möchten und bietet die Möglichkeit, Einblick in die Freiwilligenarbeit zu erhalten.

Information zu den einzelnen Projekten und Anmeldung
Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Anmeldeschluss ist am 1. Juni 2018.

Der Salzburger Freiwilligentag wird organisiert vom Freiwilligenzentrum Salzburg.
Teilnehmende Organisationen: Caritas Salzburg, Diakoniewerk Salzburg, Hilfswerk Salzburg, SOS Kinderdorf, VinziDach – Housing First Salzburg, Salzburger Kinderfreunde, Lebenshilfe Salzburg, SOMA Salzburg, Rotes Kreuz Salzburg, Seniorenresidenz Kahlsberg

Weitere Infos:
Mag. Dagmar Baumgartner
Freiwilligenzentrum Salzburg
E-Mail: office@freiwilligenzentrum-salzburg.at