Fotos: Roland Holitzky

St. Michael ist mitten drin im Leben

 

 

Im Generationendorf St. Michael wurde vor kurzem die 3. Messe „Mitten drin im Leben“ für Jung und Alt veranstaltet. Das kleine, engagierte Team des Generationendorf-Arbeitskreises unter der Leitung von Helmut Kogler hatte ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. „Rund 40 Aussteller waren vor Ort, informative Fachvorträge und Verlosungen rundeten das reichhaltige Angebot ab und boten Interessantes für Jung und Alt“, resümiert Helmut Kogler zufrieden.

 

Besonders gut angenommen wurde das Mini-Med-Studium zum Thema „Geistig fit ins Alter“ mit der klinischen Psychologin Isabella Gruber und der Ergotherapeutin Kerstin Lehninger vom Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach. „Ganz wichtig ist es, die Routinetätigkeiten des täglichen Lebens wie Duschen, Waschen, Einkaufen, Kochen, Putzen auch im Alter noch selbständig zu erledigen“, ist Dr. Anita Moser von der Gemeindeentwicklung Salzburg überzeugt. Diese Aufgaben und letztendlich das Tun haben für die älteren Menschen eine gesundheitsfördernde Wirkung: Selbständiges Ausführen von Tätigkeiten erhält und beansprucht die kognitiven Fähigkeiten. „Um diese Fähigkeiten möglichst lange zu erhalten, ist es auch wichtig sich zu engagieren, sei es im Kindergarten oder in einem Verein“, ergänzt Anita Moser. Auch Sprach- oder Computerkurse würden, so Moser, zu einem ausgewogenen Verhältnis zwischen aktiven und passiven Aktivitäten beitragen.

 

Laiendefibrillator für alle Lungauer Gemeinden

Auf Initiative des Rotary Clubs Lungau wurde unter der Präsidentschaft von Dr. Christian Gell im Bezirk ein LEADER-Projekt mit dem Ziel ins Leben gerufen, alle Lungauer Gemeinden mit einem Laiendefibrillator auszustatten. Dieser wurde bei der Seniorenmesse offiziell an die Gemeinde St. Michael übergeben. Ersthelfer können mit Herzdruckmassage und durch den Einsatz eines „Laien-Defis“ die Überlebenschancen der Betroffenen von derzeit 11 auf bis zu 70 Prozent erhöhen. Dieser Defibrillator wird in einem Wandkasten beim Hotel Wastelwirt in St. Michael installiert und ist für jedermann öffentlich zugänglich.

 

Das Generationendorf

Der demografische Wandel ist überall sichtbar: Die Bevölkerung wird älter, die Geburtenzahlen sinken. Die höhere Lebenserwartung können gesunde Menschen in vielerlei Hinsicht nutzen, Alter kann freilich auch zur Last werden, wenn schwere, chronische Krankheiten auftreten. Hier setzen die Projekte „Generationendorf“ und „Altern in guter Gesellschaft“ der Gemeindeentwicklung Salzburg an. Im Generationendorf St. Michael beschäftigt man sich schon jahrelang mit dieser Thematik, die Messe „Mitten drin im Leben“ ist eine von mehreren Aktivitäten, die die Anliegen der älteren Bevölkerung im Blick haben.

 

Kontakt: Dr. Anita Moser, Gemeindeentwicklung Salzburg, Tel: 0662-872691-18, E-Mail: anita.moser@sbw.salzburg.at