Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com

Neue Vereinsakademie ist gefragt

 

 

Rund 60 Interessierte nutzten Anfang Oktober in Thalgau die Gelegenheit und informierten sich bei der Auftaktveranstaltung der neuen Vereinsakademie über rechtliche Fragen in der Freiwilligenarbeit. Unter dem Titel „Risiko Ehrenamt“ informierte der Richter Dr. Bernhard Promegger über die Grundlagen zu Recht, Haftung und Versicherung in der Freiwilligenarbeit. Beim Start der Vereinsakademie des Salzburger Bildungswerkes mit dabei war auch Landesrätin Mag. Martina Berthold.

Der Bedarf an fundierter Information ist groß. „Viele Jugendliche, Frauen und Männer leisten einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft in Freiwilligengruppen und Vereinen. Dabei stehen sie oftmals vor Fragen zu Haftungen, Vereinsrecht, Datenschutz oder Bildrechten. Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit bedeutet für mich persönlich auch, Unterstützung in diesen Rechts- und Organisationsfragen zu geben. Zu diesem Zweck wurde die neue Vereinsakademie des Salzburger Bildungswerks gegründet. Wie groß der Bedarf an fundierter Information ist, zeigt der Erfolg der Auftaktveranstaltung“, betonte die für die Erwachsenenbildung zuständige Landesrätin Martina Berthold.

Freiwilliges Engagement hat in Salzburg – wie auch in Österreich – einen großen Stellenwert. Rund 46 Prozent der Bevölkerung (ab 15 Jahre) engagieren sich freiwillig. An der Fortbildung in Thalgau nahmen Freiwillige aus den Bereichen Soziale Dienste, Bildung, Sport, Jugend, Naturschutz, Katastrophenhilfsdienste, Blaulichtorganisationen, Integration, Brauchtumspflege, Politik, Alpenverein, Tierschutz, Jugendarbeit und Kultur teil.

Expertinnen und Experten stehen hilfreich zur Seite
In dieser neuen Informationsreihe des Salzburger Bildungswerkes vermitteln Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen wichtiges Handwerkszeug für die Vereinsarbeit im Ort. Rechtliches Detailwissen, aber auch Fähigkeiten in den Bereichen Public Relations und Werbung, Vereinsinterner Kommunikation, Fotografie oder auch Präsentation sind stark nachgefragt. Die neue Vereinsakademie gibt Antworten und steht allen engagierten Frauen und Männern mit Rat und Tat zur Seite.
Nach dem gelungenen Start haben mittlerweile auch weitere Informationsveranstaltungen stattgefunden: Ende November stand in Seeham ebenfalls das Thema „Risiko Ehrenamt“ im Mittelpunkt, und in Saalfelden widmete man sich dem Thema „Medien- und Öffentlichkeitsarbeit“. „Aufgrund der großen Nachfrage werden in naher Zukunft im Flachgau weitere Infoabende zum Thema Vereinsrecht angeboten“, informiert Alexander Glas – er ist im Salzburger Bildungswerk im Rahmen der Gemeindeentwicklung für die Vereinsakademie zuständig. In St. Johann steht am 19. Jänner 2018 „Einführung in die Medienarbeit“ auf dem Programm (Beginn: 14 Uhr, kultur:plattform St. Johann, Ing.-Ludwig-Pech-Straße 7).

Apropos Vereinsakademie
Die neue Vereinsakademie ist ein Angebot des Salzburger Bildungswerkes und des Dachverbandes der Salzburger Kulturstätten für Salzburger Vereine und Freiwilligengruppen aus allen Sparten. In diesem Rahmen wird allen Interessierten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm geboten.
Das Salzburger Bildungswerk bietet allen Interessierten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm.
Mehr Infos zu den Angeboten der Vereinsakademie gibt es auf der Homepage.

Kontakt: Alexander Glas MSc, Tel: 0662-872691-13, E-Mail: alexander.glas@sbw.salzburg.at