Junge Menschen nehmen sich Zeit

37 Jugendliche beteiligen sich am Projekt „J.A! – Jung trifft Alt“

Das Projekt „J.A! – Jung trifft Alt“ geht bereits in die 8. Runde. 37 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen BG St. Johann, BG Zaunergasse und AC Caritas (beide Stadt Salzburg) nehmen daran teil. Während des Schuljahres 2017/18 besuchen sie ehrenamtlich mindestens einmal pro Woche eine Stunde lang ältere Menschen in Senioreneinrichtungen. Gemeindeentwicklung Salzburg und youngCaritas unterstützen und begleiten die Schülerinnen und Schüler während des gesamten Projektes.

 

Erfolgreiches Projekt: Heuer bereits 8. Staffel

Zeit, Verlässlichkeit, Toleranz und Mut tragen wesentlich zum Gelingen des Projektes bei. Während der Besuche wird miteinander geplaudert, geschwiegen, gespielt und spaziert. Die jungen Patinnen und Paten entdecken dabei, dass mit dem Altern nicht nur körperliche Einschränkungen und Krankheiten verbunden sind, sondern auch viel Wissen, Erfahrung und hautnah erlebte Geschichte. Dazu Landesrätin Mag. Martina Berthold: „Ich bin von den Erfahrungen der Seniorinnen und Senioren und vom Engagement der Jugendlichen, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit ältere Menschen besuchen, beeindruckt.“

 

Wichtig: Professionelle und intensive Vorbereitung

Um besser auf ihr älteres Gegenüber eingehen zu können, wurden die Jugendlichen im Pongau und in der Stadt Salzburg Ende September in einer dreitägigen Schulung für den Besuchsdienst ausgebildet. Fachreferentinnen und -referenten vermittelten Wissen über „Veränderungen im Alter“, „Demenz“, „Humor im Alter“, „Aktiv bleiben“ und „Tod und Trauer“. Die Vortragenden kamen mit einem enormen Wissensschatz, aber auch mit dem einen oder anderen Tool, das den Jugendlichen ermöglichte, selbst nachzufühlen, was es bedeutet, nicht mehr gut zu sehen, wenn der Körper altert oder wie es sich anfühlt, in einem Rollstuhl zu sitzen.

 

Nach der Schulung besuchen die Jugendlichen aus dem BG St. Johann nun je eine Seniorin oder einen Senior in den Seniorenwohnheimen Bischofshofen, Schwarzach, St. Johann und Werfen sowie im Betreuten Wohnen in St. Johann.
Die jungen Patinnen und Paten aus den Schulen in Salzburg besuchen Menschen in den Seniorenwohnheimen Itzling, Liefering und Taxham sowie im Herz-Jesu-Heim, im Diakonie-Zentrum Salzburg, in der Seniorenpension am Schlossberg und im Tageszentrum Rauchgründe. Zu den weiteren Seniorenwohnheimen zählen Anif, Golling, Hof, Seekirchen und Freilassing.

 

Zum Abschluss des Projektes bekommen die Jugendlichen für ihr ehrenamtliches Engagement einen Sozialzeitausweis, welcher die erworbene soziale Kompetenz dokumentiert.

 

Kontakt: Dr. Anita Moser, Gemeindeentwicklung Salzburg, Tel: 0662-872691-18, E-Mail: anita.moser@sbw.salzburg.at