Foto: drubig-photo - Fotolia.com
Foto: drubig-photo - Fotolia.com

Zeitbank 55+

Organisierte Nachbarschaftshilfe für unsere Gemeinde

Das ZeitBank-Modell macht’s möglich

Die Gemeindeentwicklung Salzburg unterstützt 2017 fünf Salzburger Gemeinden beim Aufbau von ZeitBanken. Dabei geht es um eine spezielle Form organisierter Nachbarschaftshilfe. Die Kosten werden von der Gemeindeentwicklung übernommen.

Interessierte Gemeinden sind eingeladen, sich zu melden.

 

Herkömmliche Nachbarschaftshilfe ist auch im ländlichen Lebensraum nicht mehr selbstverständlich. Die Kinder sind oft weit weg, Angehörige überfordert, das soziale Netz überlastet. Ältere Menschen haben eine immer längere Lebenserwartung und sind lange Zeit gesund und aktiv.

Durch organisierte Unterstützung können Gemeinden die Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger massiv verbessern. Die ZEITBANK ist eine interessante Möglichkeit, diese organisierte Unterstützung in den Gemeinden zu gewährleisten.

„Eine ZeitBank fördert gelebte Solidarität, hat keine Gewinnabsichten, ist generationen- und volksgruppenübergreifend, fördert den Zusammenhalt in der Gemeinde, verbindet Alt und Jung und ist ein Netzwerk für gegenseitige Hilfeleistungen in der Gemeinde“, informiert Alexander Glas MSc von der Gemeindeentwicklung Salzburg.

 

Im Unterschied zu Tauschringen kann man bei ZeitBanken ein Ansparguthaben (in Stunden) als zusätzliche Altersversorgung aufbauen. Dabei wichtig: Jede Stunde ist für jede/n gleich viel wert.

 

ZeitBank55+: Die Generation 55+ hilft der älteren Generation

Die ZeitBAnk55+ ist ein lokaler überkonfessioneller und überparteilicher Verein, in dem Zeit gegen Hilfe getauscht wird und der vorrangig zur Sicherung der Lebensqualität im Alter beitragen will. Er ermöglicht es den Nachbarn in einer Gemeinde, ihre Talente und Fähigkeiten auch im Alter zu entfalten, Zeitguthaben für einen späteren Bedarf anzusparen und mit gutem Gefühl Nachbarschaftshilfe in Anspruch zu nehmen. Mit dieser Form der gezielten Ansprache der Menschen ab 55 Jahren ermöglicht diese ZeitBank, dass gerade die sehr rüstige Generation 55+ der noch wesentlich älteren Generation hilft.

 

Die Menschen möchten bis ins hohe Alter attraktive Rahmenbedingungen für die Individualität, Selbstbestimmung und hohe Lebensqualität vorfinden. Mit diesem ZeitBankmodell bauen Menschen eine 4. Säule der „sozialen“ Altersvorsorge auf (neben der betrieblichen, der staatlichen und der privaten). „Durch organisierte Unterstützung können ältere Menschen ihre Lebensqualität verbessern“, ist Alexander Glas überzeugt.

 

Weitere Infos gibt es hier.

 

 

Kontakt: Alexander Glas MSc, Gemeindeentwicklung Salzburg, Tel: 0662-872691-13, E-Mail: alexander.glas@sbw.salzburg.at